2018 Le Rosé

2018 Le Rosé

Sud-Ouest
Ilarria
13,5 % Vol
enthält Sulfite
Versandfertig in 2 - 5 Werktagen
Weinart:
Roséwein
Rebsorte:
Tannat und Cabernet
Herstellungsart:
Bio FR-BIO-01
Trinktemperatur:
10-12
Decantieren:
bitte karaffieren
Empfohlenes Glas:
Zalto Universal
Das Auge sieht:
leuchtendes granatapfelrot
In der Nase:
rote Johannisbeere, Kirsche, Rose und Citrus
Der Wein schmeckt:
lang, komplex, kräftig
Am Gaumen:
mineralisch, frisch
Ausbau:
Edelstahl
Dieser baskische Rosé aus Tannat und Cabernet passt perfekt zu Fisch und weißem Fleisch.
11,90 €
Preis in Euro inkl. MwSt zzgl. Versand
0,75 l (15,87 €/l)
Art.Nr. BS1111
2018 Le Rosé
2018 Le Rosé
Sud-Ouest
Ilarria

11,90 €

BS1111 | 0,75 l ( 15,87 €/l ) | Preis in Euro inkl. USt | zzgl. Versand
13,5 % Vol
enthält Sulfite
Versandfertig in 2 - 5 Werktagen
Weinart:
Roséwein
Rebsorte:
Cuvée
Herstellungsart:
Bio FR-BIO-01
Trinktemperatur:
10-12
Decantieren:
bitte karaffieren
Empfohlenes Glas:
Zalto Universal
Das Auge sieht:
leuchtendes granatapfelrot
In der Nase:
rote Johannisbeere, Kirsche, Rose und Citrus
Der Wein schmeckt:
lang, komplex, kräftig
Am Gaumen:
mineralisch, frisch
Ausbau:
Edelstahl
Dieser baskische Rosé aus Tannat und Cabernet passt perfekt zu Fisch und weißem Fleisch.

Über diesen Wein

Ilarria
Ilarria

Das Anbaugebiet Irouléguy befindet sich im Herzen des französischen Baskenlandes im tiefen Südwesten Frankreichs. Der Weinbau in diesem relativ einsamen, etwas verwunschenen Landstrich blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. Seine Ursprünge sind den Römern zuzuschreiben, die bis ins 4. Jahrhundert auch hier präsent waren. Später trugen Mönche eines noch heute dort ansässigen Klosters stark zur Entwicklung des Weinbaus bei. Mit der Übernahme der Ländereien durch Adelsfamilien vergrößerte sich die Rebfläche auf über 1.000 ha. Aufgrund der Reblauskathastrophe im ausgehenden 19. Jahrhundert und der sich daran anschließenden Weltkriege kommt der Weinbau in Irouléguy fast vollständig zum Erliegen. In den 60er- und 70er-Jahren entschloss sich jedoch eine Handvoll Winzer dazu, zunächst auf den verbliebenen 40 ha den Weinbau neu zu beleben. Heute umfasst die gesamte Rebfläche des Anbaugebiets 175 ha auf vielfältigen, wertvollen, für den Weinbau großartig geeigneten Böden - man findet Schiefer, roten Sandstein, Keuper, Kalk und lehmkalkhaltige Böden. Die Weinberge liegen auf 200 - 400m Höhe und sind vorrangig terrassenförmig angelegt. Die geografische Beschaffenheit mit Gefällen von bis zu 60% macht den Einsatz von Maschinen unmöglich, so dass die Arbeit im Weinberg vom Rebschnitt bis zur Lese geschickt von Hand verrichtet wird. Auf dem 30ha großen Anwesen und heutigen Weingut Ilarria wird seit Jahrhunderten Landwirtschaft betrieben - Weinbau deckte vormals lediglich einen Teilbereich ab. Seit 1987 wird auf 10ha ausschließlich Weinbau betrieben. Das heutige Gutshaus von 1853 liegt auf einer Anhöhe und verfügt dadurch über einen natürlichen unterirdischen Weinkeller, der über Temperaturen und einen Grad an Luftfeuchtigkeit verfügt, die ideal zur Reife der Weine in kleinen 225l-Holzfässern beitragen. Seit Ende der 80er Jahre wird das Weingut von Peio Aspil, der zuvor in den Weinanbaugebieten Sauternes (Bordeauxgebiet) und im benachbarten Jurancon gelernt und gearbeitet hat, bewirtschaftet. Er gehörte bis 1990 zu den 2 einzigen unabhängigen Winzern des Anbaugebietes, deren Winzer ausschließlich über eine Kooperative Weinbau betrieben hatten. Peio Aspil begann 2005 das Weingut auf biologischen Weinbau umzustellen und wurde 2008 als Bio-Weingut zertifiziert. 3% seiner Rebfläche ist für Weißwein aus den Rebsorten Petit Manseng und Petit Courbu bestimmt und 7% für Rotwein, der aus den Sorten Tannat, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon erzeugt wird. Mit 25-30 hl/ ha erntet er bewußt geringe Erträge, um die Konzentration in den Trauben und damit deren Qualität zu erhöhen. Das Alter der Rebstöcke beträgt bis zu 60 Jahre, was ein weiterer Garant für komplexe und subtile Qualitäten ist. Die Nähe zum Atlantik im Westen in Verbindung mit warmen Winden aus dem Süden sorgt für ideale klimatische Weinbau-Bedingungen über das ganze Weinjahr. Das Weingut ist bekannt für seine grauen Kalksteinböden, deren Mineralik zu Eleganz und Frische in seinen Weinen beiträgt. Peio Aspil vergärt seine Weine ausschließlich mit weinbergseigenen Hefen (Spontangärung). Die Weine sind ungeschönt und überwiegend unfiltriert - lediglich der Weißwein und der Rosé werden vor der Abfüllung leicht filtriert. Zu seinem Sortiment gehört auch der sehr komplexe, großartige Wein‚ILARRIA sans sulfites ajoutés‘, der ohne Zusatz von Schwefel erzeugt wird.

Domaine Ilarria Bourg
64220 Irouléguy
Frankreich

zum Winzer

Sud-Ouest
Sud-Ouest

Das Gebiet Sud-Ouest umfasst, Bordeaux ausgenommen, den kompletten Südwesten Frankreichs und zieht sich von der Dordogne bis zum Tal des Lots, vom Baskenland bis zur Gascogne und von den Terrassen der Garonne bis Toulouse. Auf rund 15.000 Hektar Rebfläche bestehen derzeit 12 Weinbaugebiete, die dem rauen Klima des Atlantiks ausgesetzt sind. Trotz der vergleichsweise kleinen Anbaufläche bestehen eine Reihe unterschiedlicher Rebsorten, wie zum Beispiel der Tannat, Pinenc, Fer Servadou, Gamay, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Négrette de Banhars und Pintous d´Estaing. Die Rotweine haben eine unverkennbare fruchtige Note und sind bis zu sehr kräftig. Weiße Rebsorten sind Gros Menseng, Petit Manseng, Arrufiac, Chenin Blanc und Mauzac und viele weitere, Weine ausgesprochen aromatisch sind und sich durch eine gute Lagerfähigkeit auszeichnen. Die Böden der gesamten Region sind sehr vielfältig und teilweise durch einen hohen Schieferanteil geprägt.

zur Region

Cuvée
Cuvée

Cuvée, das Weinzauberwort der französischen Sprache. Im deutschen Sprachgebrauch bedeutet Cuvée hauptsächlich das zusammen bringen von zwei oder mehrerer Patienten Wein einer oder mehrerer Rebsorten. Für mich ist das cuvetieren eine der wichtigsten Schritte in der Weinbereitung. Wenn ich durch das geschickte zusammenführen verschiedener Patienten einer Rebsorte eines Jahrgangs, beide positiv verändern kann ohne die Natürlichkeit des Produkts anzutasten. Und es bringt großen Spaß von morgens bis abends die Früchte seiner Arbeit nur mit geschickten zusammen führen erstrahlen zu lassen.

zur Rebsorte

Auch gut

2020 Tentations rosé

Provence
Clos Cibonne 
11,90 €
Preis in Euro inkl. MwSt zzgl. Versand
0,75 l (15,87 €/l)

2020 Rosé IGP

Provence
Richeaume 
14,90 €
Preis in Euro inkl. MwSt zzgl. Versand
0,75 l (19,87 €/l)

2019 Cuvée Tradition rosé

Provence
Clos Cibonne 
19,90 €
Preis in Euro inkl. MwSt zzgl. Versand
0,75 l (26,53 €/l)

2016 Le Rouge

Sud-Ouest
Ilarria 
15,90 €
Preis in Euro inkl. MwSt zzgl. Versand
0,75 l (21,20 €/l)

2016 Le Blanc

Sud-Ouest
Ilarria 
19,90 €
Preis in Euro inkl. MwSt zzgl. Versand
0,75 l (26,53 €/l)